Erfolg durch Vertrauen

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und unser besonderes Know-how.

Archiv

Dr. Michael Vothknecht per 01.01.2017 Geschäftsführer der Ecclesia Versicherungsdienst GmbH

Detmold, 11.01.2017. – Seit dem 01.01.2017 verstärkt Dr. Michael Vothknecht (48) die operative Geschäftsführung der Traditionshäuser der Ecclesia.

Seit dem 01.01.2017 verstärkt Dr. Michael Vothknecht (48) die operative Geschäftsführung der Traditionshäuser der Ecclesia Gruppe, Ecclesia Versicherungsdienst GmbH, Union Versicherungsdienst GmbH und VMD Versicherungsdienst GmbH.

Er übernimmt von Dr. Stefan Ziegler die Verantwortung für das bundesweite Kirchengeschäft. Zudem zeichnet Dr. Vothknecht für den Bereich Financial Lines verantwortlich und begleitet das Traditionsgeschäft in der Schweiz.

Nach dem Abitur am Leopoldium (Detmold) studierte Dr. Vothknecht Rechtswissenschaften mit Wirtschaftswissenschaften in Bayreuth und Berlin, wo er an der Humboldt-Universität promovierte. Im Rahmen seiner juristischen Ausbildung führten ihn Auslandsaufenthalte in die U.S.A sowie nach Südafrika. Nach dem Berufseinstieg bei der Allianz in Berlin trat er am 01.01.2002 in die Dienste der Ecclesia Versicherungsdienst GmbH in Detmold. Er begann seine „Ecclesia-Laufbahn“ in der Rechtsabteilung, wechselte im Jahr 2003 in den Unternehmensbereich Schaden und verließ diesen im Jahr 2008 als Prokurist, um den Unternehmensbereich Financial Lines (D&O, Vermögensschadenhaftpflicht, Vertrauensschaden, Rechtsschutz) verantwortlich unternehmensweit aufzubauen.

Die von ihm entscheidend mit weiterentwickelten oder neu gestalteten Versicherungsprodukte sind marktführend, seine Fachkompetenz ist in der Assekuranz und den führenden Gremien der Gesellschafter der Ecclesia Gruppe sowie den dort angeschlossene Unternehmen höchst geschätzt, durch Schadenbetreuung, Publikationen und Fachvorträge. 

Dr. Michael Vothknecht ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er engagiert sich im kirchlichen Ehrenamt als Schatzmeister beim Reformierten Bund in Deutschland e.V.

Die Ecclesia Gruppe setzt ihre strukturelle Anpassung an die Unternehmensentwicklung der letzten 15 Jahre im In- und Ausland fort. Nach dem Ausscheiden der Hauptgeschäftsführer Manfred Klocke 2017 und Norbert Noehrbass 2018 wird die operative Verantwortung für Kundenbetreuung und Versichererbeziehung vollständig von den Geschäftsführungen der Gruppenunternehmen getragen, während die Holding-Geschäftsführung unter Vorsitz von Tilman Kay die strategische Begleitung und Weiterentwicklung im In- und Ausland übernimmt. 

Für Manfred Klocke wird Dr. Stefan Ziegler, der derzeit unter anderem auch das Geschäftsfeld Kirche verantwortet, in die Holding aufrücken, während die Gesellschafter den Nachfolger von Norbert Noehrbass in den nächsten Monaten benennen werden. 

Das Jahr 2016 ist nach ersten Bewertungen für die Gruppe sehr erfolgreich verlaufen. Die Unternehmen Concordia (Belgien) und Concordia de Keizer (Niederlande) sind mehrheitlich aufgenommen. Damit ist der größte Standort nach Detmold mit über 90 Mitarbeitenden nunmehr Rotterdam. Mit einem Umsatz von rd. EUR 198 Mio. und 1.550 Mitarbeitenden rangiert die Ecclesia Gruppe nach der neuen Finaccord Studie aus London unter den 150 größten Sachversicherungsmaklern weltweit auf Platz 19. 

Manfred Klocke
manfred.klocke@ecclesia.de
Telefon: 05231 603-148


Diese Pressemitteilung als PDF zum Download